Sprechen Sie uns an
+49 89 24 88 68 720
senden Sie uns eine Email
kontakt@telekonnekt.de
Öffnungszeiten
Mo - Fr 8.00 - 18.00
  • Telematikinfrastruktur - KIM Anbieter - Telekonnekt

    KIM – Kommunikation im Medizinwesen

    Die Fachanwendung KIM sorgt für den sicheren Austausch sensibler Daten, zwischen den Teilnehmern im Gesundheitswesen. Jetzt bei der Telekonnekt bestellen!

Kommunikation im Medizinwesen

Die Fachanwendung KIM (früher bekannt als KOM-LE) sorgt für den sicheren Austausch sensibler Informationen, die zwischen den Nutzern der TI über E-Mail ausgetauscht werden können. Unterlagen, die zuvor in der Praxis erstellt wurden, können bequem als Anlage über bekannte E-Mail-Funktionen verschickt werden. KIM bietet die Möglichkeit für eine sichere intersektorale Kommunikation im Medizinwesen, die einen reibungslosen Informationsfluss während der gesamten Behandlung begünstigen.

Die Besonderheiten von KIM gegenüber anderen E-Mail-Anbietern sind neben der sicheren und zweifelsfreien Übertragung sensibler Daten die zentralen Verzeichnis- und Adressdienste. So erhält jeder Teilnehmer seine Mailbox und erscheint automatisch in den Adressverzeichnissen. Sie können daher sicher sein, dass der Absender einer Nachricht auch tatsächlich der Absender ist. Genau so verhält es sich auch für die Empfänger der E-Mails.

Die Nutzung von KIM ist freiwillig, wird allerdings ab 2021 benötigt, um Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen elektronisch an die Krankenkassen zu übermitteln. Im nächsten Schritt werden auch Arztbriefe sowie der elektronische Heil- und Kostenplan über KIM versandt werden. Sichern Sie sich jetzt bereits die Funktionalität, um vor der gesetzlichen Vorgabe perfekt vorbereitet zu sein.

KIM Anbieter - Telekonnekt

Welche Vorteile bietet der KIM-Fachdienst?

Nachrichten sind vertraulich

Die sensiblen Daten werden verschlüsselt und können ausschließlich vom vorgesehenen Empfänger gelesen werden.

Nachrichten sind fälschungssicher

Eine Manipulation kann nicht unbemerkt geschehen. Empfänger können erkennen, ob eine E-Mail so verschickt wurde, wie sie erhalten wurden.

Identitäten sind überprüft

KIM kann ausschließlich von Teilnehmern der TI genutzt werden. Die Identität jedes Nutzers wird vor der Anlage im Adressbuch zweifelsfrei geprüft.

Leichte Auffindbarkeit

Alle KIM-Teilnehmer sind übersichtlich im zentralen Adressbuch verzeichnet, wodurch Kontakte schnell zu finden und zweifelsfrei zuzuordnen sind.

Kein Verlust

Durch eindeutige Adressen können keine Nachrichten verloren gehen oder an einen falschen Empfänger zugestellt werden.

KIM-Dienst Telekonnekt | 5 Postfächer

KIM-Dienst der Telekonnekt

Mit dem KIM-Dienst der Telekonnekt können Sie sich bis zu 5 Postfächer einrichten, wobei es keine Mindestbestellmenge gibt – die Anzahl steht Ihnen frei. Wählen Sie selbst Ihre eindeutig zugewiesene Adresse aus.

Voraussetzungen für die Nutzung von KIM

Für die Teilnahme am KIM-Fachdienst müssen folgende Voraussetzungen geschaffen sein:

Anschluss an die Telematikinfrastruktur

Ihre Praxis muss bereits an die Telematikinfrastruktur angeschlossen sein.

Jetzt an die TI anbinden lassen

Installation des E-Health-Updates auf Konnektor:

Nur so sind die Funktionen der qualifizierten elektronischen Signatur für das Unterschreiben medizinischer Dokumente möglich.

Elektronischer Heilberufsausweis

Dieser wird für die qualifizierte Signatur der Notfalldaten sowie des E-Arztbriefes benötigt. Einzelne KIM Anwendungen können auch nur mit SMC-B erfüllt werden.
Bestellen Sie den eHBA (G2) jetzt bei unserem Partner medisign.

Zulassung

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens wird der E-Health-Konnektor für den KIM-Dienst zertifiziert und zur Nutzung freigegeben. Der KIM-Fachdienst ist bereits jetzt im Telekonnekt-Shop möglich und wird im Laufe des Q1 2021 zur Verfügung stehen.

KIM wird gefördert

Die Postfächer werden von Ihrem zuständigen Verband teilweise vergütet. Der Prozess wird ähnlich verlaufen wie bei der Rückerstattung Ihrer bestehenden VPN-Verbindung. Richten Sie sich hierzu gerne direkt an Ihren zuständigen Verband. Niedergelassene Ärzte erhalten 23,40€ pro Quartal, für niedergelassene Zahnärzte sind es monatlich 16,00€. Zudem wird die Installation mit 100€ gefördert. Wir haben unsere Preise dementsprechend gestaltet.

Förderung KIM | Telematikinfrastruktur
eHBA - E-Health-Update -Telekonnekt

Wofür wird der elektronische Heilberufsausweis benötigt?

Der elektronische Heilberufsausweis (eHBA) ist Voraussetzung für verschiedene E-Health-Funktionen, so auch für den Fachdienst KIM (Kommunikation im Medizinwesen). Der eHBA dient zur zuverlässigen digitalen Identifizierung der Teilnehmer im Gesundheitswesen. Für die Bestellung des eHBA empfehlen wir unseren Partner medisign, bei dem Sie den eHBA mühelos online bestellen können.

Bestellen Sie jetzt den KIM-Fachdienst und wählen Sie Ihre individuellen sicheren KIM-Adressen.

Weitere Informationen zum KIM-Fachdienst erhalten Sie auf der
Website der Gematik

oder in den FAQs der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern
zum KIM-Fachdienst.

FAQ -KIM

Was ist KIM?

Die Abkürzung KIM steht für „Kommunikation im Medizinwesen“ und ist ein Fachdienst der Telematikinfrastruktur mit dem vertrauliche Informationen zwischen den Teilnehmern der TI per E-Mail ausgetauscht werden können.

Was kann ich damit machen?

Die Besonderheiten von KIM gegenüber üblichen E-Mail-Diensten besteht neben der sicheren und zweifelsfreien Übertragung sensibler Daten im zentralen Adressverzeichnis, womit TI-Teilnehmer zweifelsfrei identifiziert werden können und somit einen noch höheren Sicherheitsstandart bietet.

Muss ich das kaufen?

Die Nutzung von KIM ist freiwillig, wird allerdings ab 2021 benötigt, um Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen elektronisch an die Krankenkassen zu übermitteln und zukünftig Arztbriefe zu versenden. Insbesondere der elektronische Heil- und Kostenplan wird für Zahnärzte einen Mehrwert bieten

Wie soll ich meine E-Mail-Adresse benennen?

Sie können Ihren Namen frei wählen, insofern er noch nicht vergeben ist.

Muss ich alle Postfächer ausfüllen?

Nein, Sie können sich zwischen einem und fünf Postfächer einrichten, wobei auch nur die genutzten Postfächer bezahlt werden.

Brauche ich den eHBA?

Der eHBA ist für die Nutzung von KIM zwingend notwendig, da nur mit ihm eine zweifelsfreie Identifizierung der Nutzer gewährleistet werden kann.

Wann wird KIM installiert?

Der KIM-Fachdienst steht nach Beendigung des Feldtests voraussichtlich Mitte 2021 zur Verfügung.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.